“süß & deftig” Gewinnerinterview – 6

Sechs Tage, sechs Fragen. Sechs nette Bloggerinen, die Antworten geben. :)
Mir hat das hier wirklich viel Spaß gemacht. Danke an alle fürs Mitmachen! Heute gibts die letzte Frage…..
aber erst noch die Links zu den ersten fünf Fragen:
Frage 1
Frage 2
Frage 3
Frage 4
Frage 5

Jetzt aber:

6. Was sind Deine Ziele und Wünsche für die Zukunft Deines Blogs?


Regina von mucveg.de:
“Richtig feste Ziele wie Clickrate, Views oder Follower habe ich nicht. Mein Wunsch wäre es, dass der Blog noch (durch die Mitglieder) interaktiver wird. Ich bekomme bereits per Mail manchmal das Feedback, dass Leute einige Rezepte nachgekocht, Restaurants ebenfalls besucht haben oder mir weitere Restaurants empfehlen und in diesen Fällen würde ich mir eben wünschen, dass sie das auf dem Blog posten, um es für jeden anderen eben auch sichtbar zu machen, so dass irgendwann ein Dialog entsteht wie bei anderen (älteren) Blogs. Vielleicht kommt das einfach mit der Zeit und ich werde weiter bloggen wie bisher. Ich würde mich auf jeden Fall riesig freuen, mehr Gleichgesinnte dadurch zu treffen.
Apropos Zukunftswünsche! Für deinen Blog und dich wünsche ich euch natürlich alles Beste! Viele kreative Ideen, leckere Rezepte und auch aktive Follower =)”

Fräulein Pink und Mademoiselle Verte von Zauberhaftes Küchenvergnügen:
“Wir hoffen, dass wir mit unserem Blog signalisieren können, dass Selbstgemachtes einfach besser schmeckt und auch gesünder ist, als Gekauftes.
Natürlich freuen wir uns, wenn wir weiterhin so viele neue Menschen, die die selbe Leidenschaft haben, oder einfach gerne essen, kennenlernen dürfen und auch mit unserem Blog erfreuen können.
Bei uns wird alles mit viel Herz gebacken und gekocht.
Wir hoffen dass unser Leser das auch merken.
Vielen Dank für das tolle Interview”

Sandy von Confiture de Vivre:
“Ich wünsche mir weiter einen so interessanten und inspirierenden Austausch mit allen Lesern. Was wäre ein Blog ohne seine Leser?
Mit einigen Food-Bloggern gibt es mittlerweile eine “virtuelle Freundschaft”, das finde ich sehr spannend.
Ich möchte mich weiter entwickeln. Aktuell belege ich Kurse im Schreiben, um das Schreiben meiner “Hintergrund-Geschichten” zu verbessern und um Rezeptentwicklung und Rezepteschreiben voran zu bringen. Die nächsten Tage starte ich nach Frankreich zu einem Foodstyling – und Foodphotographie-Workshop bei Béatrice Peltre und Lara Ferroni, ein weiterer ist im Juli geplant. Auch da gibt es so unheimlich viel zu lernen.
Ansonsten gibt es schon kleinere Food-Photographie Aufträge. Ich habe zwei Kochbuch-Ideen, da arbeite ich gerade an einem Manuskript und Ende des Jahres soll es ein Online-Magazin bei Confiture de Vivre geben. Gern würde ich für Zeitschriften an Rezeptstrecken mitarbeiten und Reiseberichte über Land, Leute und kulinarische Gewohnheiten schreiben, mit Fokus auf Südfrankreich.
Mein Kopf ist voll, an Ideen mangelt es mir nicht. Ich denke, es ist wichtig, bescheiden zu bleiben und alles nach und nach und mit fleißiger Arbeit wachsen zu lassen.”

Kalinka von Let them eat Cupcakes:
“Mit meinem Blog will ich auch in Zukunft weiterhin soviel Spaß haben und hoffe, dass mir nie die Ideen für neue Cupcakes ausgehen. ;)
Vielleicht kommen in der Zukunft auch noch mehr Aufträge dazu, sodass ich meinen Traum eines eigenen kleinen Cupcake-Cafés verwirklichen kann. Aber das wäre nur das Tüpfelchen auf dem i.”

Katharina = Miss Blueberrymuffin:
“Ich wünsche mir für meinen Blog, dass es so gut weitergeht und ich noch ganz, ganz viele Rezepte zeigen kann. Außerdem stehen auf dem Blog bald ein paar Neuerungen an und ich plane seit einiger Zeit meine erste “Aktion”. Dafür wünsche ich mir, dass es gut ankommt und allen so gut gefällt wie mir.”

Liebe Grüße,
Eure Irina

Teilen auf...Share on FacebookGoogle+Pin on Pinterest

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>