Kartoffel-Spinat-Gratin

Guten Appetit!

Eigentlich verwende ich gerne frischen Spinat. Diesesmal musste aber laut Rezept (aus dem Buch „GrĂŒnfutter“ -> Rezension) gefrorener verwendet werden. Hat auch Vorteile wenn man den Spinat nicht waschen muss. 😉
Auf alle FĂ€lle haben wir hier ein leckeres und simples Rezept 🙂


Zutaten:
300g TK-Spinat
Salz und Pfeffer
Muskat
500g Kartoffeln
125ml Milch
1/2 Bund Schnittlauch
125g Mozzarella

Zubereitung:

1. Spinat nach Packungsanleitung zubereiten. In meinem Fall hieß das den Spinat bei mittlerer Hitze mit etwas Wasser köcheln bis er ganz aufgetaut ist. Anschließend mit kaltem Wasser abschrecken, kleinschneiden und mit Salz, Pfeffer und Muskat wĂŒrzen.

2. Kartoffeln schÀlen und in feine Scheiben hobeln. Nun die Kartoffelscheiben im Wechsel mit dem Spinat in eine Auflaufform schichten.

3. Milch in einem kleinen Topf erhitzen, mit Salz, Pfeffer und Muskat wĂŒrzen und ĂŒber das Gratin geben. Jetzt die Form in den aufgeheizten Ofen geben (200 Grad Ober-/Unterhitze) und das Gratin 45min garen.

4. In der Zwischenzeit den Schnittlauch in Röllchen und den Mozzarella in WĂŒrfel schneiden und miteinander vermischen. Nach den 45min auf den Auflauf geben und in ca 15min fertig gratinieren.

Noch leckerer wird das ganze natĂŒrlich mit mehr KĂ€se. Muss aber jeder fĂŒr sich wissen. Bei mehr KĂ€se wĂŒrde ich ihn auch zwischen die Kartoffeln legen in Schritt 2.

Guten Appetit,
Eure Irina

Teilen auf...Share on FacebookGoogle+Pin on Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.