Emmer-Baguettes

Guten Appetit!
Die Baguettes, die ich Euch heute zeige, sind vielleicht optisch nicht ganz der Hingucker, weil sie ein wenig breit gelaufen sind, geschmacklich fanden wir sie aber wirklich lecker. Deswegen kommen sie auch hier auf den Blog 🙂 Um sie besser „in Form zu halten“, könnte man sie auf einem Baguette-Blech backen.
Entstanden sind sie ĂŒbrigens ganz spontan, weil kaum noch Brot da war und wir Brot gebraucht haben um es in den OfenkĂ€se tauchen zu können 😉

Hier die Schritt fĂŒr Schritt Bilder. Zum VergrĂ¶ĂŸern einfach anklicken 🙂


Zutaten:
325g Dinkelmehl, Type 630
325g Emmermehl, Vollkorn
2 TL Salz
7g Trockenhefe
2 EL Olivenöl
1 TL Zucker
400ml Wasser, lauwarm

Zubereitung:

1. Alle Zutaten mit der KĂŒchenmaschine oder einem HandrĂŒhregerĂ€t erst 3min lang auf der niedrigsten und dann noch einmal 3min lang auf der zweithöchsten Stufe zu einem glatten Teig verkneten. Abdecken und an einem warmen Ort ca. 60min lang gehen lassen.

2. Teig auf eine bemehlte ArbeitsflĂ€che geben und in drei Ă€hnlich große StĂŒcke teilen. Nun wird geformt. Ich hab dafĂŒr immer von einer Seite aus aufgerollt. Immer ein StĂŒckchen aufgerollt und festgedrĂŒckt. Dann den entstandenen Teigstrang in sich verdreht und ab damit aufs Backblech. Jetzt abdecken und ca 15min lang bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

3. Ofen rechtzeitig auf 250°C Ober-/Unterhitze aufheizen, Baguettes reinschieben und gleich auf 230°C runterregeln. Insgesamt ca 20min lang backen.
Wenn man mag, kann man sie vor dem Ofen noch mit Wasser bestreichen und mit Sesam bestreuen (ich hatte weißen und schwarzen).

Guten Appetit!
Eure Irina

Teilen auf...Share on FacebookGoogle+Pin on Pinterest

5 Gedanken zu “Emmer-Baguettes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *