Pfirsichkugeln aus dem Cake-Pop-Maker

Guten Appetit!
Vor einiger Zeit erwarteten wir hier Familienbesuch. Es sollte zu einem Geburtstagsanlass Kaffe und Kuchen geben. 🙂 Unter anderem gab es an dem Nachmittag diese leckere Rocher-Torte. Da aber die Schwiegeroma kein Gluten verträgt, musste auch etwas glutenfreies her. Für mich eine Premiere. Und da ich in meinen Rezeptbüchern nicht auf Anhieb fündig wurde, fragte ich auf facebook ob jemand ein leckeres Rezept für mich hat.
Die liebe Miss Blueberrymuffin hatte eins. Ein Rezept für Pfirsichcupcakes mit einem Popcorn Sahne Schoko Topping, aber seht selbst: Cupcakes für die Oscar Nacht.
Ein Topping habe ich nicht gebraucht und die Cupcakes funktionierten tatsächlich gut im Cake-Pop-Maker. Nur mit den Mengen hatte ich aufgrund nicht ganz so ordentlichem Lesen etwas missverstanden und habe dann ein wenig angepasst 😉 Weiterlesen

Teilen auf...Share on FacebookGoogle+Pin on Pinterest

Nutellakugeln

Guten Appetit!

Erinnert Ihr Euch noch an den Tchibo Cake-Pop-Maker? Bei mir ist er nach wie vor hoch im Kurs und wieder immer wieder mal eingesetzt. Mein Mann meinte letztens „Kannst Du nicht mal Nutellakugeln machen?“. Aber klar doch, hier sind sie 🙂 Weiterlesen

Teilen auf...Share on FacebookGoogle+Pin on Pinterest

Würzige Spinatkugeln

130226_kugeln_8
Wie man an in der Vergangenheit veröffentlichten Rezepten sehen konnte, mögen wir in unserer Familie Spinat sehr gerne.
Diesmal wollte ich ein Rezept für den Cake-Pop-Maker. Diese kleinen Kugeln finde ich einfach toll und bin nach wie vor begeistert. Also ging es ans Probieren und voilà: lecker 🙂
Wer keinen Cake-Pop-Maker hat, kann den Teig wahrscheinlich auch in einem Waffeleisen oder Donut-Maker ausbacken. Auch ein Minimuffin-Maker dürfte ein leckeres Ergebnis bringen. 🙂 Weiterlesen

Teilen auf...Share on FacebookGoogle+Pin on Pinterest

Fluffige Käsekugeln aus dem Cake-Pop-Maker

Guten Appetit!
Noch bevor der Cake-Pop-Maker von Tchibo überhaupt bei mir ausgeliefert wurde, dachte ich an deftige Cake-Pops. Nicht falsch verstehen, ich mag süße Sachen, aber deftige sind mir oft lieber. 😉
Nachdem ich den Maker aber erstmal für Süßes eingesetzt habe, ging ich gestern daran leckere Käsekugeln darin zu machen. Da ich mir das Rezept (in kleiner Anlehnung an ein Muffinrezept) selbst überlegt habe, war ich schon sehr gespannt ob das so klappt. Und das hat es doch tatsächlich. Juhuuuu. Deshalb möchte ich es mit Euch teilen. 🙂 Weiterlesen

Teilen auf...Share on FacebookGoogle+Pin on Pinterest

Tchibo – Cake-Pop-Maker im Test

Ab heute hat Tchibo wieder einige Backutensilien im Sortiment. Finde ich natürlich mal wieder toll. Mein Gewissen verständlicherweise nicht so, aber das machen wir unter uns aus 😉
Ein Gerät, das ich schon seit einer Weile haben wollte, und bei dem ich jetzt endlich zugeschlagen habe ist der Cake-Pop-Maker (den von Tchibo gibt es seit einer weile ja nicht mehr zu kaufen, über den hier habe ich nur Gutes gehört: Inventum PC12 Popcakemaker * ) , denn die Idee von kleinen runden Kuchen am Stiel finde ich einfach super!
Die klassische/ursprüngliche Variante davon mit „zermatschtem“ Teig etc ist allerdings von der Konsistenz nicht ganz meins. Glaube ich zumindest (werds demnächst trotzdem mal probieren 😉 ). So kommt mir dieses Gerät natürlich gerade recht, denn damit bekomme ich fluffige tolle Kugeln, aber Moment. Ich greife ja vor 🙂

So sieht der Cake-Pop-Maker verpackt aus:

(null)

Teilen auf...Share on FacebookGoogle+Pin on Pinterest