Shakshuka – Shakshouka {israelisches frühstück}

Shakshuka
Im Internet ist mir Shakshuka schon vor ein zwei Jahren das erste Mal begegnet. Da gab es eine Zeit, in der sie auf wirklich vielen Blogs gezeigt wurde. Oder zumindest kam es mir so vor 😉 Irgendwie kam es aber nie dazu, dass ich das wirklich mal selbst zubereitet hätte.
Als ich dann aber letzten Monat bei Kitchen Impossible (meine inzwischen liebste Kochsendung) Shakshuka sah, rückte dieses eigentlich simples, aber köstliches Gericht wieder in mein Bewusstsein und der Plan stand: ich muss es zubereiten. Da es aktuell noch keine aromatischen heimischen Tomaten gibt, habe ich ganz schlicht gute Dosentomaten genommen. Und im Sommer bereite ich einfach (mindestens) eine weitere Variation mit frischem Gemüse zu.
Jetzt aber darf diese leckere Variante mein Wunschgericht während unserer Osterbrunch-Woche (man kann sich ja in Schälchen was rausnehmen 😉 ) sein. Die 7 Leckereien der anderen findet Ihr wie immer unten (Stöbern lohnt sich unbedingt!) und hier eine Gesamtübersicht für diese Woche:

Montag – Getränk – Möhren-Ingwer-Eistee mit Orange und Apfel
Dienstag – Brot/Brötchen – Gefüllter Osterkranz
Mittwoch – Brotaufstrich – Weißer Schoko-Mandel-Aufstrich mit Kokos
Donnerstag – Wunschgericht – Shakshuka
Freitag – Dessert / Nachspeise
Samstag – Kuchen / Kleingebäck / Torte
Sonntag – Geschenk aus der Küche

Weiterlesen

Teilen auf...Share on FacebookGoogle+Pin on Pinterest

Gefüllter Osterkranz {frisch aus dem ofen}

Osterkranz
Und schon bricht der zweite Tag der Themenwoche an. Sehr erfreulich und vor allem lecker natürlich. Außer leckeren Getränken darf auf so einer Ostertafel etwas Gebäck nicht fehlen. Und da wir 8 uns nicht „lumpen“ lassen, haben wir auch eine tolle Auswahl für Euch. Bei mir gibt es den frühlingshaften Osterkranz und bei den anderen findet Ihr die ganze Bandbreite an Gebäck. Croissant, Brötchen, Brot, Brioches, Osterlämmer… Unter dem Rezept habe ich alles verlinkt. Klickt Euch unbedingt mal durch. 🙂 Weiterlesen

Teilen auf...Share on FacebookGoogle+Pin on Pinterest

Kleine Brioche {mit übernachtgare}

kleine BriocheHeute habe ich dreierlei kleine Brioche für Euch. Abends angesetzt, sind sie morgens relativ schnell vorbereitet und bereit für das Frühstück. Und da es eben kleine Brioche sind, die in einer Muffinform gebacken werden statt ein großes in einer Kastenform, kann man auch super variieren. So hat jeder das, was er am liebsten mag: pur, mit Schokolade oder mit Rosinen (letztere sind mein persönlicher Favorit 😉 ).
kleine Brioche Weiterlesen

Teilen auf...Share on FacebookGoogle+Pin on Pinterest

Kaiserschmarrn {grundrezept}

Kaiserschmarrn
Keine Ahnung warum, aber irgendwie hatte ich bisher noch nie so wirklich Kaiserschmarrn zubereitet. Übrigens eine tolle Sache an der ganzen Kocherei: es gibt immer wieder etwas, das man noch nicht kennt oder noch nie gemacht hat und so wird es niemals langweilig. 😀 Vor Kaiserschmarrn hatte ich in gewisser Weise einfach etwas Respekt. Und so machte ich mich online auf die Suche nach einem Rezept. Da lernte ich, dass es außer der Frage ob mit oder ohne Rosinen (für mich eindeutig MIT, für mein Kind leider OHNE) auch mehr als nur eine Zubereitungsmethode gibt. Ich habe mich jetzt für die Pfanne entschieden, aber es ginge auch mit Hilfe des Ofens. 😉 Letztendlich habe ich einfach hier und da kombiniert und zeige Euch nun meine Kaiserschmarrn Variante… Weiterlesen

Teilen auf...Share on FacebookGoogle+Pin on Pinterest

Buttermilch-Pancakes {frühstück}

Buttermilch-Pancakes
Guten Morgen! Habt Ihr schon Hunger? Denn zum Frühstück gibt es heute köstliche Buttermilch-Pancakes. Fluffig, nur leicht süß und in Kombination mit Ahornsirup oder Marmelade perfekt für ein süßes Frühstück. Als ich nämlich kürzlich Buttermilch im Kühlschrank hatte und keine so rechte Idee, was ich damit machen soll (einfach so trinken, wie manch andere, kann ich sie nicht), vielen mir Buttermilch-Pancakes ein und ich fing an zu googeln. Am Ende landete ich bei dem mir bereits bekannten Blog USA kulinarisch und orientierte mich sehr nah an Gabis Rezept… Das Ergebnis überzeugte meine Familie und ich hoffe bald auch Euch. 🙂 Bei uns gab es Ahornsirup, Zwetschgenmus und Sauerkirsch-Marmelade dazu… Weiterlesen

Teilen auf...Share on FacebookGoogle+Pin on Pinterest

Avocado-Speck-Toast {frühstück}

Avocado-Speck-Toast
Das heutige Rezept liegt schon seit ein paar Monaten auf meiner Festplatte rum. Nicht, weil es nicht schmecken würde, sondern weil es eher „vage“ notiert war. Auf die Idee bin ich durch einen amerikanischen Blog gekommen, über den ich bei Pinterest sozusagen gestolpert bin. Und nach der Zubereitung hatte ich im Eifer des Gefechts nicht alles exakt aufgeschrieben. Tja, so kommt es, dass ein simples, aber leckeres Rezept monatelang rumliegt. Damit ist jetzt Schluss. 🙂 Schliesslich ist so ein Avocado-Speck-Toast gerade am Wochenende ein super Frühstück. Deshalb liefere ich es Euch heute. Dann könnt Ihr heute oder morgen beim Einkaufen gleich mal alles Nötige mitnehmen um am Sonntag lecker zu frühstücken.
Weiterlesen

Teilen auf...Share on FacebookGoogle+Pin on Pinterest

Gebackene Eier im Brötchen {frühstück}

Gebackene Eier im Brötchen
Guten Morgen allerseits 🙂 Heute ist Sonntag und normalerweise Lunchbox-Rückblick-Tag, aber ich habe schweren Herzens entschieden den Lunchbox-Rückblick zu pausieren. Wie lange? Das weiß ich noch nicht. Ich mache mir selbstverständlich weiterhin Lunchboxen für die Arbeit, aber da sich deren Inhalt nun mal wiederholt, sehe ich für Euch erst einmal keinen Mehrwert mehr darin. 😉
Gebackene Eier im Brötchen
Statt eines Rückblickes habe ich für Euch heute also ein Rezept. Und zwar eines für ein einfach gemachtes, aber leckeres Wochenend-Frühstück: Gebackene Eier im Brötchen (Die Idee habe ich kürzlich auf Pinterest entdeckt. Kann nur empfehlen da ab und an zu stöbern 🙂 )..
Eins vorweg: Ihr braucht entweder sehr große Brötchen oder kleine Eier sonst läuft alles über. Und ja, ich spreche aus Erfahrung. 😉 Bei der Wahl der Brötchen ist man völlig frei. Ich habe dafür am Vortag meine Kürbis-Brötchen gebacken und sie dann verwendet. Weiterlesen

Teilen auf...Share on FacebookGoogle+Pin on Pinterest