Hausgemachte Kamut-Nudeln mit ofengerösteter Roter Beete, Zwiebeln und Speck

150630_kamutnudeln_rotebeete_13Leckeres Essen muss nicht umständlich sein. Oft reichen auch wenige, aber dafür gute Zutaten. In diesem Fall sind es frische Rote Beete und Zwiebeln vom Markt, Speck aus dem Hofladen, den wir kürzlich entdeckt haben und hausgemachte Spaghetti. Natürlich könnt Ihr auch Nudeln aus anderem Mehl machen oder fertige Nudeln kaufen. Dann geht das noch einfacher :) Weiterlesen

Teilen auf...Share on FacebookGoogle+Pin on Pinterest

Offene Sommer-Lasagne

150719_sommer_lasagne_13
Wer mir auf Facebook und/oder Instagram folgt, weiß, dass ich öfter mal Schnappschüsse zeige. So auch gestern. Da ging es um das Bild der Sommer-Lasagne bevor sie in den Ofen kam. Das eigentliche Rezept wollte ich erst in ein Paar Wochen online stellen. Aber die Nachfrage war plötzlich so groß, dass ich mich abends noch hinsetzte und schrieb. :)
Das Original stammt übrigens aus der aktuellen Slowly Veggie (ich habe allerdings statt fertige Lasagneblätter zu nehmen frische hergestellt). Tolle Zeitschrift und das nicht nur für Vegetarier. 😉
Die Lasagne ist ganz weit weg von der normalen „schweren“ Lasagne und für mich ein perfektes Sommergericht. Jetzt aber genug geschwafelt, Ihr wollt ja gerne das Rezept, nicht wahr? Weiterlesen

Teilen auf...Share on FacebookGoogle+Pin on Pinterest

Ratatouille-Gratin

150618_ratatouille_12
Das heutige Rezept stammt leicht verändert aus dem „Mutti“-Magazin und ist angelehnt an das Rezept aus dem beliebten Animationsfilm „Ratatouille“ in dem eine Ratte namens Rémi kocht. Ich mag an dem Rezept ja neben dem Geschmack auch die Optik. An dem Tag als ich gekocht habe, war es draußen eher etwas trostlos und die schöne Ratatouille-„Sonne“ hat wenigstens etwas Sommer gebracht 😉
Ich mag an dem Rezept besonders dass das Gemüse nicht „totgekocht/-gebraten“ ist, sondern noch leicht knackig bleibt und nicht vor Öl trieft. Weiterlesen

Teilen auf...Share on FacebookGoogle+Pin on Pinterest

Gemüse-Rösti aus dem Waffeleisen

...Appetit!Nachdem es heute Nacht wenigstens etwas geregnet hat und minimal angekühlt ist, habe ich heute ein Rezept für leckere Rösti aus dem Waffeleisen für Euch. :) Vor einer Weile habe ich sie bei Sally entdeckt. Da ich mein KitchenAid Waffeleisen* seit einer Weile habe und regelmäßig nutze, war sofort klar, dass ich das ausprobieren muss. :) Flott das Rezept etwas angepasst und los gings. Alternativ könnt Ihr die Rösti natürlich auch in der Pfanne ausbraten. Im Eisen (das habe ich HIER übrigens schon mal vorgestellt) braucht man kein zusätzliches Öl, das sehe ich natürlich als Vorteil. 😉 Ebenfalls toll ist natürlich, dass man nicht daneben stehen muss 😉
Das Gemüse kann man variieren. Dazu gibt es Kräuterquark oder Salat :) Weiterlesen

Teilen auf...Share on FacebookGoogle+Pin on Pinterest

Flammkuchen in bunt

...Appetit!
Vor ein Paar Wochen entdeckte ich lila Blumenkohl auf dem Wochenmarkt. Auf die Frage hin warum er lila ist, hieß es es sei eine Kreuzung mit Rotkohl. Daher die Farbe. :) Über den Geschmack konnte mir die Dame allerdings nicht viel sagen, weil sie ihn selbst noch nciht probiert hatte. Natürlich nahm ich ihn mit. Dann aber lag er einige Tage nur so da. Ich wollte unbedingt was Tolles damit machen. Letztlich wurde es ganz spontan ein leckerer Flammkuchen.
Und was kann ich über den Geschmack berichten? Unterscheidet sich ehrlich gesagt kaum vom normalen Blumenkohl, ist dafür aber hübsch anzuschauen. 😉 Ich werde ihn sicher wieder mitnehmen. Weiterlesen

Teilen auf...Share on FacebookGoogle+Pin on Pinterest

Salat mit gebackenem Blumenkohl und Speck

Guten Appetit!Heute gibts mal wieder ein Rezept von Rachel Khoo (aus Mein Küchentagebuch*). Klar habe ich es mal wieder etwas geändert, aber die Grundidee bleibt. 😉 Die Kombination aus Blumenkohl, Speck und Apfel (und dem Rest) finde ich wirklich wunderbar… Weiterlesen

Teilen auf...Share on FacebookGoogle+Pin on Pinterest

Kamut-Dinkel-Nudeln mit Bohnen, Tomaten und Marsala

...Appetit!Dieses Gericht wartet hier bei mir schon seit letztem Sommer auf Euch. Irgendwie hatte ich den Moment verpasst es online zu stellen und als ichs wollte, hatten Bohnen keine Saison mehr. Tja, da es sie jetzt, ab Juni, wieder gibt…Bitte sehr! 😀
Bei uns gibts das Gericht bestimmt bald wieder!
Ich habe die Nudeln mit meinen Nudelvorsatz* selbst gemacht, aber natürlich könnt Ihr dafür auch gekaufte Nudeln nehmen. Dann geht es noch schneller. 😉

Weiterlesen

Teilen auf...Share on FacebookGoogle+Pin on Pinterest