Möhren-Ingwer-Eistee mit Orange und Apfel

Möhren-Ingwer-Eistee
Ach, ich freue mich, denn heute geht es endlich los mit dem Osterbrunch. Osterbrunch? Was? Wie? Wo? Nun ja, vielleicht erinnert sich ja irgendwer an das Weihnachtsmenü, das einige andere Blogger/innen und ich gemacht hatten. Da hat jeder ein eigenes Menü zubereitet und an denselben Tagen dieselben Gänge online gestellt (KLICK zur Übersicht).

Da uns das extrem viel Spaß gemacht hat, entstand die Idee zu Ostern etwas Ähnliches zu veranstalten. Und schon war die Osterbrunch-Idee geboren. Dabei sind diesmal Janina vom Kleinen Kulinarium, Jeanette von Cuisine Violette, Steph vom Kleinen Kuriositätenladen, Janke von Jankes Soulfood, Sarah von Gaumenpoesie, Jasmin von Was Du nicht kennst, Nadine von SweetPie und meine Wenigkeit. Ihr bekommt diese ganze Woche lang jeden Tag insgesamt 8 Ideen zu verschiedenen Themen (alles in allem also 56 Rezepte!):

Montag – Getränk – Möhren-Ingwer-Eistee
Dienstag – Brot/Brötchen
Mittwoch – Brotaufstrich
Donnerstag – Wunschgericht (sozusagen der Joker unter den Themen)
Freitag – Dessert / Nachspeise
Samstag – Kuchen / Kleingebäck / Torte
Sonntag – Geschenk aus der Küche
Weiterlesen

Teilen auf...Share on FacebookGoogle+Pin on Pinterest

Grapefruit-Rosmarin-Mocktail {weihnachtsmenü 2016}

Grapefruit-Rosmarin-Mocktail
Juhuuuu, es ist soweit: vielleicht hat ja der ein oder andere den Countdown auf Instagram und Facebook bemerkt. Und wo führte dieser Countdown hin? Auf ein tolles Event, wie ich finde. Insgesamt 8 Blogger (unter anderem meine Wenigkeit) zeigen Euch ab heute jeden Tag einen Gang ihres Weihnachtsmenüs. Unter dem jeweiligen Rezept werde ich zu den entsprechenden Gängen der anderen 7 Blogger (heute sind es ausnahmsweise 6, weil eine Bloggerin morgen mit einsteigen wird) verlinken. Geht ganz unbedingt stöbern, denn da ist so viel Tolles dabei, dass ich am liebsten bei jedem zum Essen eingeladen wäre. 😀

Ich habe mich wirklich sehr darauf gefreut und bin auch ein klein wenig aufgeregt, weil es jetzt endlich losgeht. 🙂
161130_weihnachtsmenue_irina-01
Meine Menüfolge verrate ich Euch heute schon und werde hier nach und nach verlinken, wenn die anderen Gänge online sind:

Getränk: Grapefruit-Rosmarin-Mocktail
Vorspeise: Röstkartoffeln mit Speck
Zwischengang: Romanesco-Fenchel-Salat
Hauptspeise: Porchetta auf Kartoffelpüree und Rosenkohl
Nachspeise: Ofenschlupfer mit Vanillesauce

Den Anfang macht ein kleines Getränk. Ob mit oder ohne Alkohol ist natürlich jedem selbst überlassen (und hier im Rezept auch variabel). Da ich persönlich nur wenig Alkohol vertrage, lasse ich ihn oft weg (außer beim Kochen). Aber bei diesem leckeren Grapefruit-Rosmarin-Mocktail kann man die Gäste vor dem Aufgießen natürlich einfach fragen wie sie es gerne hätten. Und dann nimmt man eben entweder Mineralwasser oder Sekt. 🙂 Weiterlesen

Teilen auf...Share on FacebookGoogle+Pin on Pinterest

Kürbispüree {grundrezept}

Kürbispüree
Ob das heutige Rezept überhaupt den Namen Rezept verdient? Ich weiß ja nicht. 🙂 Aber da ich Kürbispüree öfter mal in anderen Rezepten wie zum Beispiel in Kürbis-Brötchen, Kürbis-Nudeln, Kürbis-Brot, Kürbis-Speck-Kordeln und anderen Kürbisrezepten (ich hab da noch ein paar in Reserve 😉 ) verwende, möchte ich es hier an dieser Stelle ausgliedern. Dann kann ich in Zukunft darauf verlinken und schreibe nicht immer wieder dasselbe.
Hinzu kommt, dass Weiterlesen

Teilen auf...Share on FacebookGoogle+Pin on Pinterest

Aronia-Sirup {einkochen}

Aronia-Sirup
Wie Ihr eventuell an meiner zweimonatigen Pause im Mai und Juni mitbekommen habt, sind wir erst kürzlich umgezogen. Im neuen Garten gibt es einige Pflanzen, wenn auch leider nur wenige, die essbar sind. Aber das wird sich noch ändern. Nächsten Sommer soll es ein Gemüsebeet geben und ein Apfelbäumchen ist auch schon gepflanzt. :)Und doch haben wir vor einigen Tagen noch etwas Essbares endeckt: Aroniabeeren. Ich hatte bisher nur davon gehört, sie aber selbst noch nie probiert. Dabei sollen sie wirklich sehr gesund sein. Bevor ich aber von Wikipedia abschreibe, könnt Ihr einfach Google befragen. 😉
Jedenfalls haben wir tatsächlich einen ganzen Busch voll mit diesen Beeren und auch wenn ich zuvor nie etwas damit zubereitet hatte, war klar: sie werden natürlich verarbeitet. Am Sinnvollsten erschien mir da ein Aronia-Sirup. Denn die Beeren schmecken recht herb und das wollte ich abmildern.
Das Ergebnis ist gesund und lecker, wenn auch nach wie vor etwas herb im Geschmack. Weiterlesen

Teilen auf...Share on FacebookGoogle+Pin on Pinterest

Johannisbeer-Apfel-Sirup

Johannisbeer-Apfel-Sirup
Aktuell komme ich mit meinen sommerlichen Rezepten kaum hinterher. Normalerweise können Wochen vergehen bis ich ein gekochtes Rezept auch tatsächlich auf den Blog bringe. Im Sommer ist das so aber oft nicht möglich. 😉 Nehmen wir zum Beispiel die Johannisbeeren: es gibt sie nur noch im August (vielleicht Anfang September). Da muss man sich schon beeilen. 😉 Heute habe ich für Euch das Rezept für Johannisbeer-Apfel-Sirup um den Geschmack der Beeren ein wenig zu konservieren und gestern habe ich einen ganz leckeren Johannisbeer-Streusel-Kuchen gebacken. Tja, der muss auch schleunigst auf den Blog damit Ihr ihn noch in diesem Jahr nachbacken könnt. Und ja, das empfehle ich ganz unbedingt 🙂 Ersteinmal aber zurück zum Sirup, denn davon möchte ich auch noch ein paar Fläschchen zubereiten… Weiterlesen

Teilen auf...Share on FacebookGoogle+Pin on Pinterest

Sommer-Smoothie (oder auch: Erfrischung im Glas)

Sommer-Smoothie
Hm, ehrlich gesagt fällt es mir oft schwer, mir Namen für Rezepte zu überlegen. Also für die, die ich spontan irgendwie zusammenstelle. Nehmen wir zum Besipiel Obst-Smoothies: man schmeißt leckeres Obst zusammen in einen Mixer, püriert das alles und hat im besten Fall etwas Köstliches zu trinken. So, und jetzt verleiht dem Ganzen dann einen Namen. Man kann doch nicht jedes Mal alle Bestandteile in den Namen packen. Wie auch immer: diesmal ist es eben der Sommer-Smoothie. 😉 Weiterlesen

Teilen auf...Share on FacebookGoogle+Pin on Pinterest

Basilikum-Limetten-Limonade

Basilikum-Limetten-Limonade
Guten Morgen! Heute ist mir das Wetter egal. Also, blogtechnisch gesehen, versteht sich. Dann ist es eben bewölkt…und ja…dann zeigt eben meine Handy-App für die nächsten 7 Tage Regen und Gewitter im Wechsel (übrigens: was soll das, lieber Sommer?). Egal! Heute gibt es eine Basilikum-Limetten-Limonade. Köstlich, efrischend und einfach. Kann man zum Laune anheben auch im Regen gebrauchen. 😉

Und warum das Ganze? Nun ja, ich bin ja sein einiger Zeit Mitglied im Rezeptebuch-Team und letzte Woche haben wir spontan beschlossen heute einen Getränkefreitag einzulegen. Daher gibt es unten nach meiner Basilikum-Limetten-Limonade auch die Links zu den Köstlichkeiten der anderen (damit seid Ihr für die nächste Sommer-Party ganz sicher gewappnet).

Und so ganz nebenbei Weiterlesen

Teilen auf...Share on FacebookGoogle+Pin on Pinterest