Rote-Beete-Pesto auf Ofen-Radicchio

Rote-Beete-Pesto auf Ofen-Radicchio
Ihr erinnert Euch an „Das ultimative Pestoding„? 😉 Einigen andere Bloggerinnen und ich möchten Euch einmal im Monat ein neues Pesto-Rezept vorstellen. Über das Jahr kommen dann bestimmt einige tolle Leckereien zusammen. Das Tolle an Pesto ist ja, dass man recht spontan sein kann und es wahnsinnig einfach ist, Pesto herzustellen. So war ich auch diesmal recht spontan und plante mein Rote-Beete-Pesto erst Nachmittags auf dem Heimweg. 😉

Die Rezepte der anderen verlinke ich wie immer unter dem Rezept für Euch. Es lohnt sich auf alle Fälle zu Stöbern, denn da sind wieder so einige Leckereien dabei, die auch schon auf meiner Nachkochliste stehen. 🙂 Weiterlesen

Teilen auf...Share on FacebookGoogle+Pin on Pinterest

Basilikum-Pesto {pesto alla genovese}

Basilikum-Pesto
Noch ist das Jahr ziemlich frisch und schon gibt es ein schönes Blog-Event. 🙂 Steph vom Kleinen Kuriositätenladen, Janke von Jankes Soulfood, Janina vom Kleinen Kulinarium, Sarah von Gaumenpoesie, Nadine von Sweet Pie und ich wollen einmal im Monat einen Pesto-Tag auf unseren Blogs einführen. Denn Pesti sind nicht nur super lecker. Nein, sie sind auch wahnsinnig vielseitig. Einerseits was die Zubereitung angeht und andererseits was den Einsatz (auch abseits von Pasta) angeht. Ich backe zum Beispiel sehr gerne mit Pesto, unter anderem diese leckere Brot-Rolle.

Es wird also nun jeden ersten Donnerstag im Monat auf den jeweiligen Blogs ein neues Pesto-Rezept geben. Außer wenn es mal nicht klappt. 😉 Übrigens, einen Namen haben wir auch gefunden: Das ultimative Pestoding. 😀 Ihr hättet mal das (geheime) Brainstorming mitlesen sollen… Hahaha. Und letztlich blieb einer der ersten Vorschläge hängen. 😉

Die Rezepte der anderen verlinke ich natürlich unter dem Rezept für Euch. Es lohnt sich nämlich auf alle Fälle mal zu Stöbern. 🙂 Ich habe mich in diesem Monat für einen Klassiker entschieden: Basilikum-Pesto. Das habe ich nämlich bisher tatsächlich nur selten zubereitet, weswegen es entsprechend bisher auch noch nicht auf dem Blog war (allerdings diverse andere 😉 ). Lange Rede, kurzer Sinn: hier geht es zu dem kleinen, aber feinen Rezept…
Basilikum-Pesto Weiterlesen

Teilen auf...Share on FacebookGoogle+Pin on Pinterest

Kartoffelpuffer mit Wirsing-Meerrettich-Pesto {werbung}

Kartoffelpuffer mit Wirsing-Meerrettich-Pesto
Wie steht Ihr zu Meerrettich? Ich habe ihn ja bisher eher selten verwendet und das eine Mal (es gab Krenfleisch) hat er beim Reiben so viele Tränen verursacht, dass mir fürs erste die Lust verging. Und ich glaube, dass es vielen tatsächlich ähnlich geht. Manche kennen Meerrettich nicht, andere haben ihn vielleicht ein zwei Mal in den ganz typischen Gerichten probiert und wieder vergessen.
Als also Schamel Meerrettich* an mich herantrat und fragte ob ich Lust habe eine von fünf Bloggern zu sein, die ein Meerrettich-Menü kreieren, war ich direkt interessiert. Meerrettich muss nicht immer in der Krenfleisch-Sauce oder zu Lachs gereicht werden. Da gibt es weitaus mehr. Mann muss nur ein wenig überlegen und schon eröffnen sich ganz viele Möglichkeiten. Weiterlesen

Teilen auf...Share on FacebookGoogle+Pin on Pinterest

Pfifferling-Pesto

Pfifferling-Pesto
Pesto kennt ja wahrscheinlich fast jeder. Meistens als klassisches Basilikumpesto, aber ich war irgendwie schon immer auch für Variationen zu haben 😉 Hier auf dem Blog gibt es daher bereits Rezepte für Spargelpesto, Löwenzahnpesto, Spinatpesto und Bärlauchpesto. Heute gesellt sich eine weitere Version dazu: Pfifferling-Pesto.
Pfifferlinge habe ich früher immer geliebt und dann, vor einigen Jahren, aß ich mal welche als es mir nicht so gut ging und na ja, ich gehe jetzt nicht ins Detail, aber das endete nicht ganz so gut. Wie auch immer: seitdem habe ich jahrelang keine Pfifferlinge mehr gegessen. So sehr verbindet man Essen mit bestimmte Emotionen/Erinnerungen 😉 Aber als ich das Rezept für Pfifferling-Pesto in Lisa Lemkes Buch Sommerküche* entdeckte, musste ich mich einfach durchringen und es mal wieder mit den Pfifferlingen versuchen. Und tadaaaaa, die landen jetzt wohl wieder öfter in meinem Einkaufskorb 😉 Weiterlesen

Teilen auf...Share on FacebookGoogle+Pin on Pinterest

Spargelpesto

Guten Appetit!Ich hatte es Euch ja schon angedroht: ein paar Spargelrezepte hab ich noch für Euch und heute kommt eines, das ich aus der „Wohnen“ Zeitschrift von der BHW habe. Der Gatte hat sie nämlich letztens durchgeblättert und meinte plötzlich: Oh, schau mal, das klingt aber lecker 🙂 Da ich das auch fand, wurde das Spargelpesto nur wenige Tage später zubereitet… Weiterlesen

Teilen auf...Share on FacebookGoogle+Pin on Pinterest

Löwenzahnpesto

150303_loewenzahnpesto_05Vor einigen Wochen habe beim Einkaufen doch tatsächlich Löwenzahn entdeckt. Prinzipiell wusste ich, dass man ihn essen kann. nur probiert hatte ich ihn noch nie. Ohne zu zögern wanderte er also in meinen Wagen. Und da ich eh Lust auf Pesto hatte, wurd es eben ein Löwenzahnpesto 🙂
Mein Fazit? Lecker, aber auch etwas anders. Vor allem war es sehr grüner Löwenzahn, der auch etwas bitter war. Das muss man natürlich mögen 😉 Wer es nicht so bitter mag: es gibt wohl auch eher gelblichen Zuchtlöwenzahn, der milder schmeckt. Weiterlesen

Teilen auf...Share on FacebookGoogle+Pin on Pinterest

Bärlauchpesto

fertiges PestoIch verrate Euch was: ich liebe Bärlauch! Schon seit Wochen warte ich darauf, dass
die Bärlauchsaison endlich losgeht und dann war es soweit: ich erspähte die ersten
Bündel auf dem Markt.
Daraus habe ich dann Bärlauchpesto gemacht. Angelehnt an ein Rezept aus Barbara kocht: 100 Rezepte aus meinem Garten* (Rezension folgt) ist dieses Pesto einfach köstlich. Man kann es nicht nur zu Nudeln essen. Ich
habe es schon auf Brötchen gegessen, Salate damit verfeinert und Hähnchenbrüste
gefüllt. Mit Sicherheit Weiterlesen

Teilen auf...Share on FacebookGoogle+Pin on Pinterest