Zwetschgen-Streusel-Kuchen 2.0

Guten Appetit! Da meine Schwiegeroma einen Zwetschgenbaum hat, der letztes Jahr seeeehr viele Zwetschgen getragen hat, fiel auch jede Menge für uns ab. Es gab dann Konfitüre, Mus, Chutney und Ketchup aus Zwetschgen. Und einige haben wir auch eingefroren. Als mein Mann sich also im März zu seinem Geburtstag Zwetschgen-Kuchen wünschte, musste ich nur in die Truhe greifen :)
Nach einem kurzen Blick ins Zeitschriftenregal blieb ich an zwei Rezepten aus zwei Ausgaben der Sweet Dreams hängen. Nach ein Paar Anpassungen war es soweit und ich kann sagen: beide Kuchen waren wunderbar und die Gäste waren begeistert.
Heute (endlich startet die Zwetschgenzeit!) zeige ich Euch das erste der beiden Rezepte und in den nächsten Tagen das zweite. Continue reading

Makkaroni-Spiegelei auf Creme-Spinat

Guten Appetit!Das heutige Gericht ist so simpel wie lecker und die Idee dazu stammt aus der Slowly Veggie, eine wunderbare Zeitschrift und das nicht nur für Vegetarier.
Ehrlich gesagt schlummert es schon seit Februar auf meiner Festplatte und ich weiß gar nicht warum, denn es wahr seeehr lecker. Für Spinat-Liebhaber also optimal. Continue reading

Serviettenknödel – Basisrezept

140803_serviettenknoedel_11Wer diesen Blog schon länger verfolgt, weiß vielleicht von meiner Abneigung gegenüber Klößen. Diese wabbelige Konsistenz…. puh, das kann ich einfach nicht essen. Genauso verhält es sich mit Semmel- und Serviettenknödeln. Damit kann man mich jagen. Aaaaaaber: wenn man sie in Scheiben schneidet und in Butter anbrät, finde ich sie wunderbar :)

Als der Herr im Haus (der alle Arten von Klößen durchaus gerne isst) letztens also vorschlug, dass wir die zu viel gekauften und nun langsam trocken werdenden Brötchen zu Serviettenknödeln verarbeiten, ergab ich mich meinem Schicksal ;) und startete die Suche nach einem Rezept. Nein, nach DEM Rezept.
ich habe hier Bücher von mehreren deutschen Köchen und in keinem, ich wiederhole: in KEINEM dieser Bücher gab es ein Rezept für Serviettenknödel. Also ab ins Internet. Ganz ehrlich? Seiten wie Chefkoch & co meide ich, weil ich meist nicht das Gefühl habe den Tausenden von Rezepten vertrauen zu können.
Und dann wurde ich in einem Blog fündig, den ich sogar schon kannte: “Aus meinem Kochtopf”. Danke Peter für das super Rezept. Ich habe es fast unverändert übernommen und es klappte auf Anhieb. Continue reading

Bohnen-Salat mit Roten Zwiebeln, Knoblauch, Feta und Ofeneiern

Guten Appetit!Ich gebe zu: Bohnen habe ich bis jetzt kaum zubereitet. Warum? Ich weiß nicht. Entweder ich war von den wässrigen Dosenbohnen, die man in manchen Lokalen bekommt, abgeschreckt oder von dem einen Mal als ich vor bestimmt schon 6/7 Jahren versuchte Bohnen mit Speck zu machen. Wie soll ich sagen…? Jaaaa, der Topf war danach nicht mehr zu retten. ;)
Letztes Woche sprachen mich aber spontan gleich zwei Rezepte mit Bohnen an. Eines war mit dicken Bohnen und stammt aus der Slowly Veggie und das andere war kein Rezept, mehr ein Bild mit der Beschriftung “Bohnen-Salat mit Knoblauch”. Da hatte ich Lust drauf und komponierte einen sehr leckeren Salat, den es bei uns nun wohl noch öfter geben wird.
Die Idee für die Ofeneier stammt aus der Kochsendung von Rachel Khoo, ist aber, wie meistens, etwas angepasst ;) Continue reading

Tomaten-Zucchini-Salat mit paniertem Mozzarella

Guten Appetit!Auch wenn ich ab und an gerne Fleisch esse, wird bei uns sehr oft auch vegetarisch gekocht. Und da lasse ich mich oft auch von vegetarischen Zeitschriften inspirieren. Eines meiner beiden Lieblinge dabei ist das “Veggie Journal”. Das heutige Rezept stammt aber (leicht abgewandelt) aus der “Slowly Veggie”, von der ich auch jede Ausgabe habe und kaufen kann ohne vorher reinzusehen. Für mich sind darin immer tolle Rezepte enthalten. :)
Continue reading

Thymian-Knoblauch-Garnelen mit Zitronen-Mayonnaise

Guten Appetit!Mayo selbst zu machen ist ganz einfach, aber ich muss zugeben, dass ich das auch gar nicht oft mache, da man sie aufgrund des rohen Eis schnell verbrauchen sollte und man aufgrund der Tatsache, dass man Eier schlecht halbieren kann, immer mindestens 200ml Mayo macht. ;)
Immer wenn es sich ergibt, mache ich das aber gerne. Vor einer Weile habe ich Euch schon mal ein Rezept für würzige Mayo vorgestellt. Heute ist es Zitronen-Mayo passend zu den Garnelen. Continue reading

Würzige Garnelen-Pizza

140720_garnelen_pizza_06Gestern habe ich Euch eine Pizza ganz nach Herrn Lecker macht Laune vorgestellt. Heute kommt meine, denn icj liiiiiebe Garnelen. Hier in dem Rezept verwende ich vorgekochte Garnelen, die ich mariniert und schraf angebraten habe. Alternativ könnt Ihr natürlich auch ganz frische nehmen, wenn Ihr welche bekommt. :)
Gebacken wurde die Pizza wieder auf dem Grill mit Hilfe des dazugehörigen Pizzasteins. Continue reading

Speckwurst-Apfel-Pizza vom Grill {gesponserter beitrag}

Guten Appetit!
Ihr erinnert Euch vielleicht daran, dass bei uns kürzlich Ruby, ein neuer Grill eingezogen ist? Parallel dazu kam auch etwas Zubehör. Ist ja nicht mehr so wie früher, dass es auf dem Grill nur ein Rost gab und das wars. Heute leisten die Grills (von diversen Herstellern) einiges mehr. Nun, ein Zubehör auf das ich extrem gespannt war, war der Pizzastein*.
Pizzastein
Seit ich das Buch “Pizza” von Pete Evans (KLICK zur Rezension) habe, bilde ich mir ein, sehr gute Pizzas zu machen. :) Aktuell nutze ich dafür meinen Backofen mit einem “Pizzastahl” (sowas wie das hier) und bin mit den Ergebnissen auch sehr zufrieden.
Wenn es aber außen 30 Grad heiß ist, macht es mir nur begrenzt Spaß den Ofen auf über 250 Grad aufzuheizen und die Wohnung damit noch heißer zu machen. ;) Genau da ist für mich persönlich der Moment, an dem ich den Pizzastein auf dem Grill einsetze. Continue reading