Rustikale Tomatensauce {einmachwoche}

150831tomatensauce_05
Heute geht die Einmachwoche mit einer Tomatensauce, die eigentlich mal ein Ketchup werden wollte, weiter 😉 Vor kurzem habe ich nĂ€mlich ein extrem lecker aussehendes Rezept fĂŒr Ketchup gefunden. Und zwar HIER bei der S-KĂŒche. Das habe ich dann abgewandelt und geĂ€ndert und na ja…. das Ergebnis war super, aber die Konsistenz eben mehr Tomatensauce als Ketchup. Macht gar nichts. 😉 Und ich werde sie so auch sicher wieder machen, weil sie einfach herzustellen ist und das Ergebnis ĂŒberzeugt. Ketchup mach ich demnĂ€chst einfach nochmal anders… 😉

Hier die Schritt fĂŒr Schritt Bilder. Zum VergrĂ¶ĂŸern einfach anklicken :)

Zutaten: fĂŒr 7 GlĂ€ser mit je 600ml
3kg Tomaten, gemischt
3 große rote Zwiebeln
300g geschÀlter Knoblauch
1 Bund Oregano
1 Bund Thymian
250ml Weinessig
250ml Olivenöl
10 El Mascobado-Zucker
Salz

Zubereitung:

1. Tomaten grob schneiden, Zwiebeln wĂŒrfeln und zusammen mit Knoblauch, Öl, Essig, Zucker und Salz in einen großen BrĂ€ter geben. Alles zusammen im vorgeheizten Ofen bei 190°C Ober-/Unterhitze ca 75min lang garen. Ab und an umrĂŒhren.

2. Nach den 75min Oregano und ThymianblĂ€tter unterrĂŒhren und die Sauce weitere 15min im Backofen lassen. Anschliessend leicht anpĂŒrieren, so dass kleine StĂŒckchen ĂŒbrig bleiben.

3. Die heiße Sauce in strerilisierte GlĂ€ser fĂŒllen, verschliessen und bei 80°C 25min lang im Einkochautomaten einkochen.

Guten Appetit!
Eure Irina

Teilen auf...Share on FacebookGoogle+Pin on Pinterest

6 Gedanken zu “Rustikale Tomatensauce {einmachwoche}

    • Guten Morgen Tina,
      Theoretisch: mindestens 6 Monate (ich hab diese Woche ein Glas geöffnet, das ich letzten September eingekocht habe) und sicher auch lÀnger.
      Praktisch hÀngt es davon ab wie sauber man gearbeitet hat. Waren die GlÀser gut sterilisiert? Hat man lange genug bei den richtigen Temperaturen eingekocht?
      Und da das von jedem selbst abhĂ€ngt, gebe ich in den Rezepten meist kein Haltbarkeitsdatum an 😉
      Ich hoffe das hilft Dir weiter.
      Liebe GrĂŒĂŸe,
      Irina

  1. Hi,
    ich bin schon eine Weile eine stille Mitleserin.
    Nun wĂŒrde ich gerne die Tomatensauce nachkochen. 300g Knoblauch hört sich fĂŒr mich sehr viel an. Verliert der Knoblauch beim Einkochen an Dominanz?
    Liebe GrĂŒĂŸe,
    Mareike

    • Liebe Mareike,
      freut mich, dass Du die Sauce nachkochen magst. Ich hab noch ein GlĂ€schen im Vorratsregal, aber dann brauche ich Nachschub 😉
      Man schmeckt den Knoblauch schon ganz gut raus (wenn auch nicht so stark wie man es bei 300g erwarten könnte). Ich finde, dass die Menge gut passt, aber wir sind auch bekennende Knoblauchfans. Wenn Du kein zu großer Fan bist, kannst Du auch etwa zwei Drittel der Menge nehmen. Weniger, fĂ€nde ich persönlich zu wenig.
      Liebe GrĂŒĂŸe,
      Irina

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *